| Drucken |

Linsenlasagne

Zutaten
500g Berglinsen
ca. 800g gehackte Tomaten in der Dose
Gem├╝sebr├╝he
├ľl zum Anbraten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Salz
Chili, wer es scharf mag
ca. 1 Packung Lasagenbl├Ątter ohne Vorkochen
Zubereitung
Kleingehackte/r Zwiebeln und Knoblauch in etwas ├ľl glasig werden lassen.
Linsen dazu, kurz mitbraten. Mit Br├╝he abl├Âschen, gehackte Tomaten dazutun und kochen, bis die Linsen gar sind.
Am Ende mit Salz und Chili nach Geschmack w├╝rzen.
Am Ende der Garzeit sollte die Konsistenz der Linsenmasse nicht so d├╝nn wie Linsensuppe sein, aber es sollte doch gen├╝gend
Fl├╝ssigkeit vorhanden sein, da die Lasagnebl├Ątter ziemlich viel ben├Âtigen.
Ausreichend gro├če Form nehmen.
Abwechselnd schichten (beginnen mit Lisenmasse, dann Lasagnebl├Ątter) bis Linsen alle sind.
Linsenmasse ziemlich gro├čz├╝gig auf den Lasagnebl├Ąttern verteilen, da sie zum Garen viel Fl├╝ssigkeit brauchen.
Abschlie├čen mit Linsenmasse.
Auf die Lasagne kann man nun K├Ąseersatz oder Hefeschmelz verteilen, es geht aber auch ohne.
Für ca. 20 Minuten (je nach Lasagnehersteller) bei ca. 225 Grad (Ober-/Unterhitze) in den Backofen.