| Drucken |

Gem√ľse-Antipasti

Zutaten
Eine große Aubergine (ca. 300g)
Eine mittlere Zuchini (ca. 200g)
Etwas Salz
3 Paprika
6 EL Olivenöl                
3 Knoblauchzehen                
Etwas Pfeffer
2 EL Balsamico-Essig            
Eine handvoll Schwarze Oliven            
Evtl. 2 TL Kapern                 
einige Blätter Basilikum                
20g Pinienkerne   
Zubereitung
Gem√ľse-Antipasti eignen sich als fruchtige Vorspeise oder zusammen mit einem frischen Ciabatta-Brot auch als kleiner Snack zwischendurch. Sie m√ľssen einige Stunden im K√ľhlschrank durchziehen - deswegen sollten sie am besten schon am Vortag zubereitet werden.
Aubergine und Zucchini waschen, trockenreiben und den Stiel entfernen. Dann in Streifen schneiden und rundherum leicht salzen. Die Wassertr√∂pfchen, die sich nach einer Weile auf den Scheiben bilden, mit K√ľchenpapier abtupfen. Dann die Paprikas halbieren. Kerne und wei√üe R√§nder entfernen und in St√ľcke schneiden. Nun wird das Gem√ľse in einer Pfanne mit erhitztem Oliven√∂l bissfest gebraten. Knoblauch sch√§len, in feine Scheiben schneiden und zum Gem√ľse geben. Dann das Ganze mit dem gemahlenem Pfeffer bestreuen und mit dem Balsamico-Essig abl√∂schen. Das Gem√ľse nun mitsamt dem Bratenfond in eine Auflaufform f√ľllen und¬† Oliven, Kapern und frisches gehacktes Basilikum zuf√ľgen. Die Mischung sollte nun eine Nacht im K√ľhlschrank stehen, um gut durchzuziehen. Vor dem Servieren die Antipasti auf einer Platte anrichten und mit den frisch anger√∂steten Pinienkerne Pinienkernen bestreuen.

AutorIn: Tine Ledermann